Wer eMails von vielen verschiedenen Absendern erhält, verbringt womöglich jeden Tag viel Zeit mit dem ordentlichen Einsortieren der Nachrichten in die zugehörigen Archiv-Ordner. Doch es geht auch einfacher. Denn Outlook kann mit Regeln eMails automatisch bearbeiten.

Der Regel-Assistent hilft beim Entwurf von Regeln zum Verwalten von Nachrichten. Regeln können in zwei Kategorien unterteilt werden: Organisation und Benachrichtigung.

Der Regel-Assistent enthält Vorlagen für die am häufigsten verwendeten Regeln, beispielsweise die folgenden:

  • Den Überblick behalten – Hierbei handelt es sich um Regeln, mit denen der Nutzer Nachrichten ablegen und nachverfolgen kann. Beispielsweise kann man eine Regel für Nachrichten von einem bestimmten Absender, etwa von Jörg Schieb, mit dem Wort Newsletter in der Betreffzeile zur Nachverfolgung kennzeichnen, als Newsletter kategorisieren und in einen Ordner namens „Newsletter von Jörg“ verschieben.
  • Auf dem Laufenden bleiben – Diese Regeln benachrichtigen den Nutzer, wenn eine bestimmte Nachricht eintrifft. So lässt sich zum Beispiel eine bestimmte Regel erstellen, die automatisch eine Nachricht an ein mobiles Gerät sendet, wenn man eine Nachricht von einem Familienmitglied bekommt.
  • Regel ohne Vorlage erstellen – Hierbei handelt es sich um Regeln, die ohne eine Regelvorlage erstellt und ganz nach den eigenen Anforderungen angepasst werden können.

outlook-regeln