Wer mit seinem Blog oder seiner Webseite etwas Geld verdienen will, der hat nicht so furchtbar viele Möglichkeiten. Am einfachsten ist es – gerade für kleine Blogs und mittlere Angebote -, sich bei Google AdSense anzumelden. Dann lassen sich Anzeigen aus dem Google-Netzwerk auf die eigene Seite holen – und so Erlöse erzielen. Ein eBook zeigt, wie es funktioniert.

Google betreibt eins der größten Werbenetzwerke der Welt. Wir kennen alle die Anzeigen, die im Umfeld der Suchmaschine, aber auch bei Googles Onlinediensten auftauchen. Doch was viele nicht wissen: Es ist auch möglich, Anzeigen auf der eigenen Webseite einzubauen – und darüber Geld zu verdienen. Google präsentiert automatisch passende Anzeigen und beteiligt die Betreiber der Webseite an den Erlösen.

Wer wissen will, wie das funktioniert, muss an die Hand genommen werden. Denn es ist nicht ganz einfach: Man muss sich anmelden, danach muss man die Freischaltung abwarten – und dann kann man Anzeigen in beliebiger Größe in sein Blog oder sein Webangebot einbauen. Bei jedem Klick auf eine Anzeige verdient man mit.

Damit wird man nicht reicht, aber auf guten Webseiten kommt genug zusammen, um die eigenen Artikel, Reportagen oder Geschichten zu monetariseren.

In meinem neuen eBook Alles über Google AdSense zeige ich, wie das funktioniert. Ein Ratgeber, der aus der Praxis kommt. Alles wird anschaulich erläutert – und in ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen erklärt. Ob Einsteiger oder Erfahener in Sachen AdSense: Mit diesem eBook klappt es garantiert.

Da sich dieser Ratgeber an eine vergleichsweise kleine Klientel richtet, ist das eBook nicht für für ein paar Euro zu haben. Aber die Investition lohnt sich.

Schieb-Wissen-AdSense-Cover-200dpi