Wer im Rahmen des Windows Insider-Programms die Vorschau-Version 14295 ausprobiert, bei dem klappt die Bild-Übertragung über den Miracast-Standard unter Umständen nicht korrekt. Hier die Anleitung dazu, wie sich dieser Fehler beheben lässt.

Beim Versuch, den Windows-10-PC mit einem Miracast-Empfänger zu verbinden, erscheint nur eine Fehlermeldung. Das Problem liegt daran, dass in der Registrierungs-Datenbank eine Zahl falsch hinterlegt ist. Wird diese korrigiert, klappt die Verbindung auch wieder.

Zuerst [Win]+[R] drücken, dann regedit eintippen und auf OK klicken, um den Registrierungs-Editor zu öffnen. Jetzt links zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE, SYSTEM, CurrentControlSet, Services, SharedAccess, Parameters wechseln. Auf der rechten Seite dann doppelt auf den Eintrag StandaloneDhcpAddress klicken und den Wert von 192.168.173.1 auf 192.168.137.1 ändern.

Anschließend klappt die Verbindung zum Miracast-Empfänger wieder wie gewünscht.

win10-build-14295-miracast-fehler