Windows sammelt Infos. Zum Beispiel darüber, wie dem Benutzer die eine oder andere Funktion gefällt. Dann fragt das System per Benachrichtigung direkt nach. Wen das stört, der schaltet diese Feedback-Rückfragen einfach aus.

Damit Windows 10 nicht mehr nach Feedback fragt, öffnet man zunächst die Einstellungs-App, indem auf Start, Einstellungen geklickt und darin zum Bereich Daten-Schutz gewechselt wird. Jetzt in der linken Spalte auf den Punkt Feedback und Diagnose klicken.

Auf der rechten Seite nun die Liste Feedback-Häufigkeit öffnen und dort Nie einstellen, damit Ruhe herrscht. Übrigens: Teilnehmer am Windows Insider-Programm können diese Einstellung nicht verändern, hier wird immer Feed-Back gesammelt.

win10-feedback-haeufigkeit