Wird die Google-Cloud genutzt, um Dateien mit anderen Geräten oder mit Kollegen zu teilen, muss man dazu nicht unbedingt den Sync-Agent für Windows oder Mac verwenden. Der Upload klappt auch direkt über den Browser. Mit einem Trick klappt das sogar noch einfacher.

Um im Browser eine oder mehrere Dateien nach Google Drive hochzuladen, klickt man entweder auf den Upload-Button. Schneller geht’s allerdings, wenn man ein Explorer- oder Finder-Fenster öffnet. Dann zum Ordner navigieren, der die Dateien enthält, die in die Cloud geladen werden sollen.

Jetzt die markierten Dateien einfach mit gedrückter Maus-Taste ins Fenster des Browsers ziehen und dort fallen lassen. Dadurch werden sie automatisch hochgeladen.

google-drive