In Windows 10 kann man das Start-Menü durchsichtig machen, sodass der Hintergrund von Fenstern durchscheint und lesbar ist. Allerdings kann in den Einstellungen nicht festgelegt werden, dass nur das Start-Menü durchsichtig sein soll, während die Task-Leiste ihre feste Farbe behält.

Als Erstes drückt man dazu [Win]+[R], dann regedit eintippen und auf OK klicken. Jetzt zulassen, dass Änderungen am System durchgeführt werden dürfen. Nun auf der linken Seite zum Pfad HKEY_CURRENT_USER, SOFTWARE, Microsoft, Windows, CurrentVersion, Themes, Personalize navigieren. Hier sollte sich ein Eintrag namens EnableTransparency finden, der auf 1 gesetzt ist.

Per Doppelklick kann dieser Wert nun bearbeitet und auf 0 gestellt werden. Öffnet man danach das Start-Menü, stellt man fest: Es ist jetzt viel transparenter als vorher.

win10-start-menu-transparenz-aendern-regedit