Im Gegensatz zu der Karten-App von Google verfügen die Apple Maps nicht über einen Offline-Modus. Sie lassen sich aber trotzdem auch dann nutzen, wenn das iPhone gerade nicht mit dem Internet verbunden ist. Die Sache hat allerdings einen Haken.

Und so lässt sich ohne Internet-Verbindung auf Apple Maps zugreifen:

  1. Zuerst zuhause Apple Maps öffnen, den Start-Ort und das gewünschte Ziel einstellen.
  2. Jetzt wird die passende Route ermittelt, dann auf den Home-Button drücken.
  3. Am Start-Ort ohne Internet angekommen, tippt man erneut auf das Apple-Maps-Symbol und öffnet die App damit. Nun ist zu sehen: Die App hat alle Routen-Informationen samt Karte beibehalten.

Tipp: Dies funktioniert nur für eine geplante Reise. Muss man unterwegs auf eine alternative Route ausweichen, benötigt Apple Maps doch wieder Zugriff auf das Internet.

ios-apple-maps