Verwendet man ein Google Mail-Konto über IMAP in Outlook, erscheint in der Liste auch ein Ordner namens [Gmail] oder [Google Mail] mit sämtlichen System-Ordnern. Mit einem Trick lässt sich dieser zusätzliche Unter-Ordner eliminieren.

Dazu ändert man in Outlook den Stamm-Ordner, indem auf Datei, Konto, Konto-Einstellungen geklickt wird. Hier doppelt auf das Gmail-Konto und dann auf Weitere Einstellungen…, Erweitert klicken. In das Feld für den Stamm-Ordner den Pfad [Gmail] bzw. [Google Mail] inklusive der eckigen Klammern eintragen und mit OK bestätigen. Outlook baut nun den IMAP-Cache neu auf.

Jetzt sind aber die eigenen Ordner (Labels) von Gmail-Nachrichten aus Outlook verschwunden. Sie lassen sich wiederherstellen, indem man Outlook beendet und dann über den Browser (mail.google.com) die einzelnen Labels so umbenennt, dass davor jeweils „[Gmail]/“ bzw. „[Google Mail]/“ mit Klammern und Schrägstrich steht. Wird dann Outlook erneut geöffnet, sind alle Ordner wieder sichtbar – aber ohne Unter-Ordner.

gmail-imap-outlook