Wenn in Windows die Endungen von Dateien ausgeblendet sind, ist es schwierig, Dateien mit einer anderen Endung zu versehen – etwa von CRX auf ZIP. Mit diesem Trick geht’s einfacher.

Um unter Windows 10 die Endung einer Datei leichter zu bearbeiten, geht man wie folgt vor:

  1. Zunächst ein neues Fenster des Datei-Explorers öffnen.
  2. Jetzt zu dem Ordner navigieren, der die fragliche Datei enthält.
  3. Nun oben im Menü auf Ansicht und dann auf Dateinamen-Erweiterungen klicken, sodass dort ein Haken erscheint.
  4. Dann mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken und im Menü die Funktion Umbenennen aufrufen.
  5. Die Endung lässt sich problemlos ändern.
  6. Zum Schluss können die Endungen durch Wiederholung des Schritts 3 wieder ausgeblendet werden, falls gewünscht.

win10-ansicht-endungen