Die Entwickler-Konferenz BUILD findet 2017 nicht in San Francisco statt, sondern diesmal bei Microsoft zuhause – in Seattle nahe Redmond. Auch der Termin hat sich nach hinten verschoben.

Die BUILD 2017 findet nämlich erst vom 10. bis 12. Mai 2017 statt. In den vergangenen Jahren war die Konferenz, auf der oft wichtige Neuigkeiten und Infos zu Windows, Office und Co. vorgestellt werden, ein fester Termin im März oder April.

Zudem erhält die Worldwide Partner Conference einen neuen Namen: Sie heißt ab sofort Microsoft Inspire und findet vom 9. bis 13. Juli 2017 in Washington, D.C. statt. „Dieser neue Name gibt wieder, wie Microsoft und die Partner-Community sich gegenseitig zur Innovation und Bereitstellung leistungsstarker neuer Lösungen für Kunden inspirieren“, so Microsoft in der offiziellen Ankündigung.

Die BUILD ist nicht nur etwas für Entwickler, sondern auch für Nutzer: Denn hier spricht Microsoft über das, was für die wichtigen PC-Plattformen als Nächstes zu erwarten ist.