Dann und wann wird es Zeit für ein neues Wallpaper auf dem Desktop. Wenn man dieses Bild über ein Programm setzt, etwa über IrfanView oder eine Bing-Automatik, klappt es aber nicht immer. Wir verraten, warum.

Damit das Wallpaper bei Windows und am Mac auch wirklich geändert wird, wenn der Nutzer das möchte, muss man wissen: Das System erkennt neue Bilder nicht etwa an geänderten Inhalten einer Datei. Stattdessen wird meist nur der Name der Datei verglichen.

Ist der aktuelle Hintergrund etwa auf ~/Bilder/EinFoto.jpg gesetzt und dieses Bild wird durch ein anderes überschrieben, wird das Wallpaper nicht automatisch aktualisiert. Dazu muss man die Datei schon umbenennen und dann erneut als Hintergrund einrichten.