Programme wie Photoshop mögen es gar nicht, wenn Bilder die falsche Datei-Endung haben. Nun lässt sich das Problem meist schnell durch Umbenennen lösen. Hilft das nicht weiter, kann das korrekte Format auch anders ausgelesen werden.

Am einfachsten gelingt die Ermittlung des richtigen Bild-Formats mit dem kostenlosen Bilder-Programm IrfanView. Es kann für Windows unter www.irfanview.com geladen werden und versteht sich auf etliche Grafik-Formate.

Im Zweifel also einfach das Bild mit der falschen Datei-Endung in IrfanView öffnen. Daraufhin erscheint ein Hinweis mit dem erkannten Format – und IrfanView bietet auch gleich an, die Datei entsprechend umzubenennen. Wer diese Nachfrage bestätigt, hat das Problem gelöst.