Über die System-Steuerung können alle Töne, die Windows im Betrieb von sich gibt, bequem verändert werden. Alle bis auf drei jedenfalls – und das sind die Start-Sounds. Wer auch hier nicht auf die Standard-Sounds beschränkt sein will, muss einen geheimen Schalter aktivieren.

Damit sich die Boot-Sounds, also für die Windows-Anmeldung, Abmeldung und die Entsperrung, ebenfalls ändern lassen, ist ein Eingriff in die Registrierung nötig. Dazu [Win]+[R] drücken, regedit eingeben, OK und Ja anklicken und dann zum Pfad HKEY_CURRENT_USER, AppEvents, EventLabels wechseln.

Hier nun die Unter-Schlüssel SystemExit, WindowsLogon, WindowsLogoff und WindowsUnlock der Reihe nach öffnen, dabei jeweils den Wert ExcludeFromCPL von 1 auf 0 ändern. Wer anschließend erneut in der System-Steuerung nachsieht, kann nun auch die zuvor unsichtbaren Boot-Sounds nach Belieben verändern.