Lassen sich Windows-Updates nicht richtig einspielen, kann das viele Ursachen haben. Selbst wenn die Internet-Verbindung in Windows 10 nicht als getaktet eingestellt ist, treten doch öfter mal Probleme bei Updates auf. Mit einem Gratis-Skript lassen sie sich reparieren.

Zur Nutzung wird zunächst das Windows Update Agent-Skript heruntergeladen. Dann die Einstellungen und Systemsteuerung schließen. Nun wird das Skript entpackt. Anschließend darauf rechtsklicken und Als Administrator ausführen.

Nach Eingabe des Admin-Kennworts die Auswahl mit Taste [2] treffen, um die beschädigte Update-Funktion von Windows zu reparieren. Während das Tool seine Arbeit tut, erscheinen in der Befehlszeile die gestarteten und gestoppten Dienste. Sobald der Vorgang erfolgreich war, kann erneut nach Updates gesucht werden.