fbpx
schieb.de > Tipps > Office > E-Mails in Outlook zurückholen

E-Mails in Outlook zurückholen

17.04.2018 | Von Jörg Schieb

Office

Sie haben eine E-Mail versehentlich an einen falschen Kontakt geschickt? Kein Problem. Denn mit einem Trick lässt sich eine E-Mail in Outlook wieder zurückholen. Man muss nur schnell agieren.

Microsoft Outlook ist besonders in Unternehmen weit verbreitet. Eine Funktion, die allerdings nur wenige kennen, ist das Zurückholen von bereits versendeten E-Mails. Das funktioniert nicht nur in der Outlook-App unter Windows, sondern auch in der Browser-Version.

Um eine Mail zurückzurufen, zunächst in den Bereich Gesendete Elemente wechseln und hier die Mail markieren, die zurückgerufen werden soll. Nun oben in der Navigationsleiste über den Punkt Aktion auf Diese Nachricht zurückrufen anklicken.

Im nun erscheinenden Fenster zwischen Ungelesene Kopien dieser Nachricht löschen und Ungelesene Kopie durch neue Nachricht ersetzen wählen.

Die beiden Optionen ermöglichen es also entweder eine Mail komplett zurückzurufen, oder sie direkt durch eine aktualisierte Version zu ersetzen. Letzteres ist vor allem dann nützlich, falls Sie vergessen haben sollten einen Anhang zur Mail hinzuzufügen.

Voraussetzungen für das Zurückrufen von Mails

Leider funktioniert das Zurückrufen von Mails nicht in jedem Fall. Eine Grundvoraussetzung ist beispielsweise, dass der Mail-Versand über einen Microsoft-Exchange-Server erfolgt, was in den allermeisten Unternehmen der Fall ist.

Außerdem ist das vollständige Zurückrufen dann nicht mehr möglich, wenn der Kontakt die Mail bereits geöffnet hat. In diesem Fall wird allerdings eine kurze Benachrichtigung verschickt, die den Kontakt über den gewünschten Rückruf-Vorgang informiert.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter:

Kommentarfunktion gesperrt.