Bei mancher Software, etwa bei System-Tools oder Explorer-Erweiterungen, kommt es darauf an, ob Ihr System als 32-Bit-Edition oder in der 64-Bit-Variante installiert ist. Mit wenigen Schritten lässt sich das im laufenden Windows 10 nachschlagen.

Und so ermitteln Sie, ob Ihr Windows 10 als 32- oder 64-Bit-Version installiert ist:

  1. Zunächst unten auf den Start-Button klicken.
  2. Jetzt auf der linken Seite den Eintrag Einstellungen aufrufen, er ist durch ein Zahnrad-Symbol gekennzeichnet.
  3. Nun in den Einstellungen zur Rubrik System navigieren.
  4. Hier auf der linken Seite ganz nach unten scrollen, bis die Rubrik Info zu sehen ist, auf die Sie jetzt klicken.
  5. Auf der rechten Seite scrollen Sie dann wiederum nach unten. Hier finden Sie unter der Überschrift Gerätespezifikation die Angabe, ob es sich um die 32-Bit-Version oder um die 64-Bit-Variante handelt.