pixel2013 / Pixabay">

 Wenn Sie Ihr Windows 10 System unter Kontrolle haben und effektiv verwalten wollen, dann benötigen Sie eine Vielzahl von Einstellungen und Funktionen. Diese verstecken sich an den verschiedensten Stellen des Systems und sind nicht schnell an einer zentralen Stelle zu erreichen. Abhilfe schafft hier der „God Mode“. Für diesen brauchen Sie keine langen, komplexen Einstellungen, es reicht ein kleiner Trick.

pixel2013 / Pixabay

 

Legen Sie an einer beliebigen Stelle einen neuen Ordner an, dem Sie dann den kryptischen Namen

GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

geben. Statt GodMode können Sie natürlich auch einen beliebigen anderen Namen wählen. Das Symbol springt sofort von dem eines Ordners zu dem der Systemeinstellungen um. Wenn Sie den Ordner Doppelklicken, dann erhalten Sie ein zentrales Menü mit allen wichtigen Einstellungen.

Dies ist deutlich umfangreicher als das über Windows + X aufzurufende Shortcut-Menü. Der GodMode richtet sich vor allem an Administratoren, die Zugriff auf Systemtools benötigen. Wenn Sie diesen Trick nutzen, dann seien Sie sich bewusst, dass viele dieser Tools Ihr System durcheinander bringen können, wenn Sie nicht genau wissen, wie diese anzuwenden sind.