Wenn Sie mehrere Rechner in einem Netzwerk nutzen, dann wollen alle diese Geräte natürlich auch Drucken. Es macht wenig Sinn, mehrere Drucker anzuschaffen. Entweder nehmen Sie gleich einen Drucker, der netzwerkfähig ist. Oder Sie haben einen Hauptrechner, an den der Drucker angeschlossen ist. Der Drucker muss nicht netzwerkfähig sein. Sie können ihn unter Windows 10 problemlos freigeben. Dann kann jeder andere Rechner im Netzwerk darauf zugreifen.

Der Drucker muss an einem PC konfiguriert, angeschlossen und eingeschaltet sein.

  • Dann gehen Sie auf diesem PC auf Einstellungen > Geräte > Drucker&Scanner.
  • Klicken Sie auf den freizugebenden Drucker. Unter dessen Namen erscheint nun eine Leiste mit Schaltflächen.

  • Dort klicken Sie auf Verwalten.
  • Ein Klick auf Druckereigenschaften und dann in den Reiter Freigabe öffnet die Freigabe.

Setzen Sie nun den Haken neben Drucker freigeben und geben Sie dem Drucker einen sprechenden Namen, sodass er im Netzwerk identifiziert werden kann.

Wenn Sie Geräte mit unterschiedlichen Windows-Versionen verwenden, dann klicken Sie auf Zusätzliche Treiber. Dadurch lädt Windows den richtigen Druckertreiber für die unterschiedlichen Windows-Versionen.

Auf jedem PC, der auf dem Drucker drucken können soll können Sie jetzt einfach nach neuen Druckern suchen. Der freigegebene taucht automatisch in der Liste auf. Dadurch, dass auf dem Haupt-PC die Treiber vorhanden sind, lädt sich der Gast PC diese herunter, Sie müssen also nichts weiter machen!