So gerne Sie Facebook nutzen: Manchmal gibt es Situationen, da wollen Sie einfach nicht sichtbar sein. Sei es ein Ort oder eine Veranstaltung, bei der Sie nicht bei Facebook gesehen werden sollen, Sie haben es nur teilweise in der Hand. Natürlich können Sie darauf  verzichten, dort einzuchecken. Wenn einer Ihrer Freunde Sie aber markiert, dann sind Sie erst einmal doch ungewollt sichtbar. Das können Sie aber leicht verhindern!

Die erste Möglichkeit dazu ist das Einschalten der Chronikprüfung. Damit müssen Sie jedes Mal, wenn jemand an Ihre Chronik schreibt, die Freigabe dazu erteilen. Markierungen werden automatisch an die Chronik angeheftet. Das hilft also schon mal. Klicken Sie in Facebook auf den Pfeil nach unten ganz rechts, dann auf Einstellungen > Chronik und Markierungen. Hier können sie unter Überprüfung die Freigabe einschalten.

Diese Vorabprüfung schützt zwar Ihre Chronik, in dem Beitrag, in dem Sie markiert wurden, sind Sie aber immer noch sichtbar. Wenn Sie dies ausschließen wollen, dann hilft nur die Deaktivierung Ihres Facebook-Kontos. Diese funktioniert auch temporär! Unter Einstellungen > Allgemein > Konto verwalten können Sie die Deaktivierung vornehmen. Dadurch wird Ihr Profil gesperrt. Ihr Name und Foto von den meisten Dingen, die Sie auf Facebook geteilt haben, wird entfernt. Manche Informationen können weiterhin für andere sichtbar sein. Beispielsweise der Name in deren Freundeslisten und Nachrichten, die Sie gesendet haben.

Während der Deaktivierung sind Sie als Benutzer auf Facebook gar nicht verfügbar. Derjenige, der Sie markieren will, bekommt Sie nicht angezeigt. Nach dem Aufheben der Deaktivierung wird Ihr Profil wieder vollkommen hergestellt. So zumindest das Versprechen von Facebook.