Es gibt kaum ein Element von Windows 10, das die Benutzer so polarisiert wie das Startmenü: Entweder Sie lieben es oder Sie hassen es. Die einen Anwender wollen so viele Kacheln, wie es eben geht, die anderen am besten gar keine, sondern nur das einfache Startmenü von Windows 7 und früher. Für beide Extreme gibt es eine Anpassung.

Wenn Sie die Kacheln gar nicht mögen, dann können Sie ohne Zusatzsoftware zu einem kachellosen Startmenü zurückkehren, wie Sie es von Windows 7 und früher gewöhnt sind. Entfernen Sie einfach Kachel für Kachel, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und Von Start lösen anklicken. Haben Sie alle Kacheln entfernt, schaltet Windows auf ein schmales, kachelloses Startmenü um.

Wenn Sie aber im Gegenteil auch im Desktop-Modus von Windows 10 ein Kachelmenü so groß wie möglich angezeigt bekommen wollen, dann gehen Sie in die Einstellungen > Personalisierung > Start. Aktivieren Sie die Option Startmenü im Vollbildmodus verwenden.  Damit zeigt Windows 10 Ihnen das Startmenü bildschirmfüllend an, wenn Sie es aufrufen.

Wenn Sie ein Freund des Kachelmenüs sind, dann können Sie dieses von der Größe anpassen, ohne es im Vollbild darzustellen: Öffnen Sie es durch einen Klick auf Start, dann bewegen Sie den Mauszeiger an den rechten Rand. Dieser nimmt dann die Form von zwei Pfeilen an. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und bewegen Sie die Maus solange, bis das Startmenü die für Sie richitge Breite hat.