Je mehr Termine Sie haben, desto unübersichtlicher wird der Kalender. Da reicht es irgendwann nicht mehr aus, Termine farblich zu kennzeichnen oder zu kategorisieren. Der einfachste Weg: Legen Sie einfach einen oder mehrere neue Kalender an, die thematisch zusammenhängende Termine enthalten. Der Vorteil: Die können Sie dann auch noch gleich freigeben!

 Dazu brauchen Sie nicht einmal in die Konfiguration Ihres Office 365-Kontos zu gehen, das geht direkt in Outlook. Klicken Sie auf das Kalendersymbol unter der Ordnerliste, dann auf Organisieren > Neuer Kalender.

Nachdem Sie dem Kalender einen Namen gegeben haben, erscheint er in der Liste der Kalender. Um nun einen neuen Termin darin anzulegen, klicken Sie den Kalender in der Liste an, dann auf Start > Termin.

Im Titel des Termin-Fensters sehen Sie den Namen des Kalenders, in dem dieser angelegt wird. Sollte dort ein anderer Name als der des gewünschten Kalenders stehen, dann schließen Sie den Termin, klicken den Kalender in der Liste neu an und erstellen einen neuen Termin.

Um den Kalender jetzt freizugeben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Kalenders in der Übersicht, dann auf Freigabeberechtigungen. Hier können Sie nun Teilnehmer per E-Mai einladen und denen die gewünschten Berechtigungen (zum Beispiel nur anzeigen oder bearbeiten) zuordnen.