Wenn Sie mit mehreren Leuten zusammen E-Mails bearbeiten, dann kann die Abstimmung zur Herausforderung werden. Ob Sie nun eine Stellvertretung eines Kollegen in der Firma übernehmen, ein Funktionspostfach mit mehreren Personen betreuen oder einfach nur einen Rechner gemeinsam nutzen: Sie müssen sicherstellen, dass jeder die Mails bekommt, die er benötigt. Das können Sie sich einfach machen!

Generell gilt: Die Mails, die ungeöffnet sind, sind noch unbearbeitet. Leider ist im Standard eingestellt, dass Mails nach dem Öffnen automatisch als gelesen markiert werden. Hier können Sie manuell nachbessern: Klicken Sie eine E-Mail an, die als gelesen markiert ist, dann klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und dann auf Als ungelesen markieren. Alle markierten E-Mails werden nun wieder so dargestellt, als wären Sie noch nie geöffnet werden.

Um das Problem an der Wurzel zu packen, schalten Sie einfach die automatische Markierung der E-Mails aus. In Outlook klicken Sie dazu auf  Datei > Optionen > Erweitert. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Lesebereich. Hier finden Sie eine Vielzahl von Optionen, wann und wie E-Mails als gelesen markiert werden. Probieren Sie die für Sie passenden einfach aus!