OneDrive ist fester Bestandteil von Windows, ob Sie nun ein privates Microsoft-Konto haben oder einen Office 365-Account verwenden. Der kostenlose Synchronisierungs-Client schiebt automatisch Dateien zwischen dem OneDrive und Ihrem PC hin und her. Das bezieht sich aber erst einmal nur auf die Ordnerstruktur des OneDrive. Wir zeigen Ihnen, wie Sie weitere Dateien sichern können.

Wenn Sie an Ihrem PC arbeiten, dann legen Sie ganz selbstverständlich Dateien darauf ab. Wenn es schnell gehen muss, dann auch mal unstrukturiert. Das Desktop/der Schreibtisch ist hier ein beliebter Ort. Diese Dateien sichern Sie aber meist nicht, und so ist die Sorge groß, wenn der PC abstürzt. Das selbe gilt für die Dokumente und Bilder auf Ihrem PC. Aus diesem Grund gibt es eine versteckte Funktion in OneDrive, mit der Sie diese drei Speicherort auch auf das OneDrive sichern lassen können. Die Voraussetzung: Sie müssen OneDrive bereits eingerichtet haben!

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich des Desktops. Dann klicken Sie auf OneDrive-Sicherung verwalten. Wählen Sie aus, welche(n) der drei Speicherorte Sie sichern wollen, dann klicken Sie auf Sicherung starten.