Flyer sind nützlich

Wir leben in einer Zeit, in der das Meiste online nageschaut wird: Auf Webseiten, in Blogs, in Sozialen Netzwerken – oder wo auch immer. Dokumente landen als PDF auf dem Rechner. Für viele Zwecke ist das auch genau richtig so. Aber keineswegs immer. Es gibt viele Situationen, da ist es besser, etwas in der Hand zu halten – etwas auf Papier. Etwa einen Flyer.

Man muss kein Layout-Profi sein, um ein ansprechendes Paper oder einen schicken Flyer zu entwerfen. Programme wie Microsoft Word sind behilflich: Nutzer können aus einem riesigen Angebot von Layout-Vorschlägen auswählen. Oder es kommen Online-Tools wie Canva zum Einsatz: Auch Canva bietet eine Vielzahl von Layouts für Flyer an.

Am Ende ist es unerheblich, mit welcher Software oder welchem Online-Tool das Layout für den Fyler erstellt wird: Am Ende muss der Flyer auch ausgedruckt werden.

Nicht auf dem eigenen Drucker ausdrucken

Wir können nur warnen: Auf dem eigenen Drucker sollte man das besser nicht machen – zumindest dann nicht, wenn der Flyer ein ungewöhnliches Format hat, eine gewisse Auflage erreicht werden soll – und vor allem, wenn der Flyer gut aussehen und/oder sich gut anfühlen soll. In solchen Situationen empfiehlt es sich zweifellos, den Flyer profesionell druckem zu lassen.

Es gibt spezielle Online-Anbieter, die Flyer günstig drucken – in beliebigen Formaten und in beliebiger Auflage. Das ist ein großer Vorteil der Digitalisierung: Druckvorgänge sind heute auch bei vergleichsweise geringer Auflage bezahlbar. Das war früher anders, weil allein das Einrichten der Maschinen mit so hohem Personalaufwand verbunden war, dass erhebliche Einstiegskosten damit verbunden waren.

Heute funktioniert es mehr oder weniger so: Flyer gestalten – je professioneller, desto besser -, ein PDF erzeugen und beim Druckprofi drucken lassen. Die Flyer kommen dann zeitnah und postwendend nach Hause oder ins Büro.

Das passende Format wählen

Layout: Gestaltung der Flyer

Wer die Gestaltung des Flyers selbst übernehmen möchte, braucht nicht zwingend teure Software dafür. Microsoft Word reicht im Grunde, Das passende Layout können Sie mit Word ganz leicht selbst erstellen. Viele stellen sich allerdings die Frage: Wie die korrekten Maße im Layout einstellen?

Längliche Flyer sind meist so bemessen, dass man drei Stück nebeneinander auf ein DIN-A4-Blatt drucken kann. Im Zweifel beim Druckpartner, der die Flyer druckt, nach den exakten Maßen nachfragen oder online nachschauen. Wichtig: Auf allen Seiten müssen Sie dann noch eine Zugabe hinzuaddieren, damit beim Beschnitt keine Inhalte abgeschnitten werden.

In Word 2013 richten Sie die berechnete Breite und Höhe dann als Seitenformat ein, indem Sie im Menüband zum Tab „Seitenlayout“ wechseln. Im Bereich „Seite einrichten“ öffnen Sie dann das Menü „Format“ und wählen dort „Weitere Papierformate“. Nachdem Sie die gewünschte Breite und Höhe eingetippt haben, klicken Sie unten auf „OK“ – fertig!