Die Freiheit in der Gestaltung von Dokumenten ist eine der großen Stärken von Office. Nicht immer aber ist diese auch wirklich gewollt: Besonders, wenn bestimmte Begriffe mit genau einer Schreibweise verwendet werden sollen, dann macht es Sinn, diese auch für die Anwender als einzige Auswahl vorzugeben. Word bietet hierzu die Funktion der Auswahllisten, die allerdings ein wenig versteckt zu finden sind. Der Aufwand lohnt sich aber!

Zuerst müssen Sie – soweit noch nicht geschehen – die Entwicklertools einschalten. Dazu klicken Sie in Word auf Datei > Einstellungen > Optionen > Menüband und setzen Sie auf der rechten Seite in der Liste einen Haken bei Entwicklertools. Diese erscheinen nun als neuer Eintrag in der Menüleiste. Klicken sie diesen an.

Positionieren Sie den Cursor an die Stele des Textes, an die das neue Element soll, dann klicken Sie im Bereich Steuerungselemente das Kombinationsfeld-Steuerelement an. Klicken Sie in das neue Feld hinein, dann können Sie in der Symbolleiste auf Eigenschaften klicken.

Durch Klick auf Hinzufügen können Sie jetzt die zulässigen Optionen in der Liste festlegen. Nur die Einträge in dieser Liste können verwendet werden. Damit Ihre Anwender nicht auf die Idee kommen, die Auswahlliste zu löschen oder Einträge zu verändern, setzen Sie jeweils einen Haken bei Das Inhaltssteuerelement kann nicht gelöscht werden und bei Der Inhalt kann nicht bearbeitet werden.