Amazon Brand Detector

Brand Detector: Plugin enttarnt Amazons Eigenmarken

Amazon verkauft in seinem Online-Shop diverse Eigenmarken. Um die besser erkennbar zu machen, gibt es jetzt ein kostenloses Plugin namens „Amazon Brand Detector“.

Strengere Regeln in den Einkaufspassagen, immer vollere Innenstädte, gesundheitliche Risiken beim Shoppen: Machen wir uns nichts vor – in diesem Jahr kaufen vermutlich noch mehr Menschen online ihre Geschenke ein als sonst ohnehin schon. Und der Inbegriff für Online-Shopping ist Amazon. Weltgrößter Online-Händler – und für viele Menschen eine Art Suchmaschine für alles, was man kaufen kann.

Brand Detector: Plugin enttarnt Amazons Eigenmarken

Amazon verkauft auch eigene Produkte

Was viele nicht wissen: Amazon präsentiert keineswegs nur die Waren anderer Hersteller (und im Marketplace sogar anderer Händler), sondern stellt auch selbst Waren her. Bei Hightech-Produkten wie dem digitalen Assistenten Echo (Alex) oder dem Kindle Reader weiß das auch jeder.

Doch Amazon mischt in den meisten Märkten mit. Das, was besonders gut läuft und gute Margen abwirft (und wer wüsste das aufgrund der immensen Datenmengen besser als Amazon…), das stellt Amazon gerne schon mal auch selbst her.

Unter diversen Eigenmarken. „Amazon Basics“ dürfte die bekannteste und gilt gleichzeitig auch als erfolgreichste Eigenmarke. Hier versteht jeder: OK, die Yogamatte kommt also nicht nur von Amazon, sondern ist auch von Amazon hergestellt. Doch Amazon hat über 150 solcher Eigenmarken. Teilweise lizenziert Amazon auch Produkte oder kooperiert mit anderen Herstellern. Dann finden sich Hinweis wie:

Ultrasport ist eine Amazon-Marke, die an Dritthersteller lizenziert ist. Details zu den Herstellern finden Sie in der Produktverpackung.

Amazon Brand Detector macht Marken sichtbar

Für Konsumenten ist das völlig undurchsichtig. Aber jetzt gibt es eine Lösung: Der Amazon Brand Detector von Markup ist eine kostenlose Browser-Erweiterung. Ist sie installiert, erscheint beim Durchstöbern von Amazon ein klarer Hinweis: Landet man auf einem Angebot von einer Amazon-Marke, ist dieses Produkt gut erkennbar gelb hinterlegt.

Was man mit der Info anstellt, muss jede/r selbst entscheiden. Manche wollen vielleicht auf gar keinen Fall Amazon-Marken kaufen, andere vor allem. Der Brand Detector hilft dabei. Das erspart Usern, sich auf der offiziellen Übersicht von Amazon umzuschauen, welche Marken zum Konzern gehören.

Amazon hat sehr viele Eigenmarken
Amazon hat sehr viele Eigenmarken

Nicht in der App, nur im Web

Das Plugin funktioniert nicht in der Amazon-App auf dem Smartphone, sondern nur dann, wenn man Amazons Shop-Seite im Browser aufruft. Die Erweiterung läuft mit Firefox, Chrome und allen Chromium-basierten Browsern wie Microsoft Edge oder Opera.

Ein hilfreiches Plugin. Sehr viel nützlicher wäre aber ein „China Shop Detector“, der Menschen beim Einkauf auf Amazon davor bewahrt, versehentlich in einem China-Shop zu bestellen. Das würde einem eine Menge Frust ersparen, der häufig durch mangelhafte Qualität, Fake-Markenprodukte, Zollgebühren und fehlende Umsatzsteuer entsteht.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Auch Saugroboter „Astro“ ist eine Amazon-Eigenmarke

15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top