Alle Wege führen zum Desktop

Alle Wege führen zum Desktop

Der Desktop: Sammelbecken für Programme, Dateien und Verknüpfungen. Richtig eingesetzt ist dieser virtuelle Schreibtisch eine Riesenhilfe!

Windows und das echte Leben sind oft sehr ähnlich: Der eine Anwender ist Ordnungsfanatiker und hat alles peinlich aufgeräumt, der andere ist Jäger und Sammler und hat seine eigene, für andere Benutzer chaotische „Ordnung“.  Windows lässt beides zu! Am schnellsten erreicht Ihr den Desktop über eine Tastenkombination: Durch Drücken von Windows + D minimiert Windows alle Fenster und zeigt nur noch den Desktop an.

Alle Wege führen zum Desktop

Wenig bekannt ist der Ecken-Trick: Mit dem Mauszeiger in der unteren, rechten Ecke des Bildschirms einmal geklickt reagiert Windows genauso: Alle Fenster werden minimiert und nur noch der Desktop angezeigt.

Zu guter Letzt ist der Desktop nichts anderes als ein Speicherort für verschiedene Dateien, der sich auch im Windows Explorer anzeigen lässt: Zum einen findet Ihr ihn unter den Schnellzugriffen ganz oben im Ordnerbaum. Ist diese Verknüpfung nicht vorhanden, dann führt der Weg ein wenig tiefer in die Verzeichnisstruktur.

Alle Wege führen zum Desktop

Der Desktop ist immer an den Benutzer geknüpft. Folglich liegt der zugehörige Ordner auch im Verzeichnis C:\Benutzer\<Benutzername>\Desktop. Egal, wie Ihr dorthin gelangt: Ihr könnt alle Elemente frei bewegen, Löschen oder auch neue hinzufügen, ganz so, wie Ihr es braucht.

Übrigens: Ihr könnt Eure Desktop-Symbole auch speichern, um sie später wiederherstellen zu können. Nicht mit Bordmitteln, aber mit einer kleinen, feinen App.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top