Warnung im Windows Defender auflösen

Warnung im Windows Defender auflösen

Windows hat mit dem Defender einen Basisschutz gegen Bedrohungen vorinstalliert. Normalerweise merkt Ihr den nicht, dann zeigt das Symbol plötzlich ein gelbes Ausrufezeichen an und damit ein Problem. Löst es mit wenig Aufwand!

Die Meinungen gehen auseinander, ob der Windows Defender eine zusätzliche Antiviren-Software ersetzen kann. Eines aber ist unstrittig: Er schützt recht gut vor Bedrohungen wie Viren, Firewall-Angriffe  und andere Bedrohungen werden in den meisten Fällen von ihm abgefangen. Es macht also absolut Sinn, auf eine Warnung zu reagieren.

Warnung im Windows Defender auflösen

Klickt doppelt auf das Schild mit dem Ausrufezeichen im Benachrichtigungsbereich der Taskleiste oder klicken in den Einstellungen von Windows auf Datenschutz und Sicherheit > Windows Sicherheit.

Warnung im Windows Defender auflösen

Windows zeigt Euch die einzelnen Schutzbereiche an. Das Warnsymbol aus dem Benachrichtigungsbereich findet Ihr dann an einer oder mehreren Kategorien. Klickt die Kategorie an.

Windows zeigt jetzt die Detailinformationen der Schutzkategorie an und darin auch die Änderung die Ihr vornehmen müsst, um die Warnung wegzubekommen. Das können ganz unterschiedliche Dinge sein: Aktualisieren des Virenschutzes, Verifikation der Kontoinformationen Eures Microsoft-Kontos, eines haben diese Fehler aber gemeinsam:

Windows führt Euch detailliert durch die Behebung des Fehlers. Nach einem Neustart Eures PCs sollte dann alles wieder in Ordnung sein und die Warnung nicht mehr auftreten.

15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top