Moderne Drucker denken an alles. Sie merken sogar, wenn die Tinte zur Neige geht. Was allerdings nicht immer den Tatsachen entsprechen muss. Zum Beispiel bei Druckern der Marke Canon: Ein Sensor im unteren Bereich des Behältnis meldet dem Drucker, wenn der Füllstand knapp wird. Im unmittelbar darüber liegenden Schwamm befinden sich meist noch ein paar Milliliter Tinte. Genug Saft jedenfalls, um noch ein paar Seiten einzufärben. Um den Drucker zu überreden, trotz der Warnung weiter zu drucken, muss der Sensor am Behälter mit einem kleinen Aufkleber zugedeckt werden. Dann bekommt der Drucker von der Situation nichts mit. Es kann dann solange weiter gedruckt werden, bis das Papier bleich wird und wirklich eine neue Patrone her muss.

Siehe dazu auch: Angeklickt WebTV: Teures Nass Tintenpatronen

1 Antwort
  1. Bachsau
    Bachsau sagte:

    Geht leichter. Wenn er motzt, 7 Sekunden lang die Fortsetzen-Taste gedrückt halten. Dann druckt er. 😉

Kommentare sind deaktiviert.