Mal eben auf Knopfdruck ein Fax verschicken – das ist schon praktisch. Viele Benutzer von Windows XP wundern sich deshalb, dass anders als in früheren Windows-Versionen keine Faxfunktion mehr angeboten wird. Dabei kann Windows XP Faxe austauschen, die Funktion ist nur nicht aktiviert.

Um das nachzuholen, in der Systemsteuerung doppelt auf „Software“ und dann auf „Windows-Komponenten hinzufügen/Entfernen“ klicken. Vor den Eintrag „Faxdienste“ ein Häkchen setzen. Danach fordert Windows XP noch einmal die Installations-CD an. Anschließend steht unter „Drucker und Faxgeräte“ der zusätzliche Eintrag „Fax“ zur Verfügung. So kann mit Hilfe der ganz gewöhnlichen Druckfunktion aus jeder Windows-Anwendung heraus gefaxt werden. Wer mag, kann auf Wunsch auch Faxe empfangen.

2 Kommentare
  1. optimist
    optimist sagte:

    Hab ein notebook ohne CD Laufwerk, was jetzt? Kann dann wohl keine FAXE schicken

  2. bragg
    bragg sagte:

    ich habe eine recovery CD – rom für XP.
    Wenn ich den Vorgang ausführe, wird die CD nicht verlangt, aber auch Fax nicht installiert.

Kommentare sind deaktiviert.