Microsoft spendiert jeder neuen Windows-Version zahlreiche neue mehr oder weniger nützliche Funktionen. Doch elementare Bedürfnisse vergessen die Entwickler trotzdem gerne. So kann sich der Windows-Benutzer zwar den Inhalt eines Ordners bequem am Bildschirm anzeigen lassen – einen Ausdruck bekommt er davon aber nicht.

Ein Trick hilft weiter: Einfach im Menü Start die Funktion MS-DOS Eingabeaufforderung auswählen, die sich in neueren Windows-Versionen im Menü Zubehör verbirgt. Anschließend mit Hilfe der Anweisung CD ins gewünschte Verzeichnis wechseln, etwa CD C:Windows fürs Windows-Verzeichnis. Um den Inhalt des Ordners auszudrucken, den Befehl DIR >PRN eingeben. Nicht besonders komfortabel, aber wirkungsvoll.