Er ist fast auf jedem neu eingerichteten PC vorhanden, doch nur die wenigsten brauchen die Telegrammsoftware von Microsoft wirklich. Trotzdem meldet sich der MSN Messenger nach jedem Rechnerneustart zu Wort. Meist weist er auf vorliegende Updates hin, noch öfter will der Messenger den Benutzer zur Anmeldung überreden.

Um den MSN Messenger ruhig zu stellen, das Programm einmal über Start > Alle Programme starten. Danach Extras > Optionen auswählen und im Register Einstellungen die beiden ersten Optionen Dieses Programm ausführen, wenn Windows gestartet wird sowie Dieses Programm im Hintergrund ausführen deaktivieren. Dann gibt Microsofts Telegramm-Software Ruhe.