Windows 95, 98 und Me haben ein Herz für den kurzen Plausch im Firmennetzwerk: Mit der serienmäßig mitgelieferten Software Winpopup, die allerdings oft erst manuell installiert werden muss, lassen sich jederzeit kurze Telegramme verschicken. In Windows 2000 und XP ist dieses Programm nicht mehr enthalten. Statt dessen gibt es aber die weitgehend unbekannte Funktion NetSend.

Einfach die Funktion Ausführen im Start-Menü auswählen und dort den Befehl Net Send vorzimmer Kaffee ist fertig!! eintippen, schon erscheint die Nachricht auf dem Netzwerkrechner mit dem Namen Vorzimmer. Der Absender muss lediglich den regulären Rechnernamen des Empfängers kennen – alles andere geschieht automatisch. Wer doppelt auf das Symbol Netzwerkverbindungen klickt, erfährt, welche Rechner derzeit im Netzwerk angemeldet sind – und unter welchem Namen.