Auf manchem iBook von Apple bewegt sich der Mauscursor beim Bedienen ruckartig und unkontrolliert. Er springt von einer Position zur nächsten. Gezielt Sinnbilder und Menüs anzuklicken, kann da zur Qual werden. Schuld am trägen Mauscursor ist eine versteckte Option. Einfach in den Voreinstellungen des Bedienprogramms Finder die Option Ordnergröße berechnen abschalten.

Denn ist diese aktiviert, ist der Rechner unentwegt damit beschäftigt, die Ordnergrößen neu zu berechnen. Das kann in ungünstigen Situationen so viel Rechenzeit in Anspruch nehmen, dass darunter sogar die Darstellung des Mauscursors leidet. Nach Abschalten der Option sollte sich der Mauscursor auch auf dem iBook sicher und bequem steuern lassen.