Ausführen von Programmen im Kompatibilitätsmodus

Ausführen von Programmen im Kompatibilitätsmodus

Wenn sie mit einer der ersten Windows-Versionen angefangen haben, einen PC zu benutzen, dann haben Sie schon eine lange Historie. In dieser Zeit haben Sie sicherlich eine Vielzahl von Programmen gesammelt. Einige von diesen werden nicht mehr aktuell sein, auch wenn Sie sie noch einsetzen. Das muss unter neueren Windows-Versionen nicht unbedingt ein Problem bedeuten, kann aber zu Einschränkungen führen. Das lässt sich in der Regel aber leicht lösen.

Ausführen von Programmen im Kompatibilitätsmodus
Tama66 / Pixabay

 

Der einfachste Fall ist das Ausführen des Programms als Administrator. Suchen Sie dazu die .EXE-Datei im Explorer heraus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und dann auf Als Administrator ausführen. Dies sollten Sie definitiv nur bei Programmen machen, die Sie kennen, denn das Programm bekommt damit deutlich höhere Rechte als ein normales Programm.

Ausführen von Programmen im Kompatibilitätsmodus

Viele Einstellungen im Kompatibilitätsmodus

Noch deutlich mehr Möglichkeiten haben Sie beim Kompatibilitätsmodus. Klicken Sie wieder mit der rechten Maustaste auf die .EXE-Datei, dann wählen Sie auf Eigenschaften und dann auf den Reiter Kompatibilität.

Dort können Sie einstellen, dass das Programm im Kompatibilitätsmodus für eine ältere Windows-Version ausgeführt werden soll. auch wenn beispielsweise Windows XP keine Option in der Liste ist, probieren Sie die angebotenen OS-Versionen durch, bis das Programm funktioniert.

Ausführen von Programmen im Kompatibilitätsmodus

Ältere Programme haben oft Probleme mit der richtigen Darstellung auf hochauslösenden Monitoren. Ist das bei Ihnen der Fall, dann aktivieren Sie den Modus mit reduzierten Farben und/oder die anderen Optionen, die sie darunter finden.

Ausführen von Programmen im Kompatibilitätsmodus

SCHIEB+ Immer bestens informiert


Scroll to Top