Registrierungs-Fehler korrigieren mit CCleaner

Viele Windows-Benutzer wissen: Je länger Windows installiert ist, desto langsamer wird es. Unter anderem, weil die zentrale Datenbank, die Registrierung, immer unsortierter wird. Das nervt besonders, wenn sich Fenster und Programme nur zäh bedienen lassen. So wird der Computer wieder (beinahe) so schnell wie am ersten Tag: Mit dem Putzprogramm CCleaner lassen sich Fehler in der Registrierung einfach beseitigen.

Fast jedes Programm und jeder Treiber, der in Windows installiert oder entfernt wird, hinterlässt kleine Spuren in der Registrierung. Diese manuell zu entfernen ist unmöglich – man weiß nicht einmal, wo man suchen soll.

Mit CCleaner (aktuelle Version ist: 3.13) ist das Aufräumen ganz einfach. So geht’s:

  1. CCleaner starten; dann links in den Bereich „Registry” wechseln.
  2. Nun unten auf „Nach Fehlern suchen” klicken.
  3. Kurz warten – und im Anschluss auf „Fehler beheben!” und schließlich auf „Alle beheben” klicken.

Fertig! Die Registrierung ist jetzt wieder fehlerfrei(er).

CCleaner: Bereich Registry

SCHIEB+ Immer bestens informiert

Schieb+ Tarife
Nach oben scrollen