Bär

Digitalisierung – wer ist da nochmal zuständig, Frau Bär?

Wir steuern auf die Bundestagswahl zu – und alle Parteien erwecken den Eindruck, sich für Digitalisierung einsetzen zu wollen. Aber wie genau? Was soll passieren? Und vor allem: Warum ist es nicht längst geschehen? Laut einer aktuellen Studie sind die Deutschen „Online-Muffel“. Wie sollte es auch anders sein, wenn es an der Infrastruktur mangelt?

ARD Neuland

ARD-Film Neuland – wer hat die Macht im Internet?

Die ARD strahlt den Dokumentationsfilm „Neuland: Wer hat die Macht im Internet?“ aus – und hat sie – online first! – bereits in die Mediathek gestellt. Die Docupy-Dokumentation schildert anschaulich, welche Chancen die Digitalisierung bietet – und welche Formen von Missbrauch es schon heute gibt.

Dorothee Bär will definitiv keine Klarnamenpflicht

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat jetzt – nicht zum ersten Mal – eine Klarnamenpflicht im Netz gefordert. Jeder soll sich mit seinem richtigen Namen im Netz aufhalten. Das Ziel: Weniger Drohungen, Hass und Hetze im Netz. Das Problem ist allerdings: Es würde nichts bringen. Die Staatsministerin für Digitialisierung Dorothee Bär ist deshalb entschieden dagegen.

Klarnamenpflicht im Netz: Sinnvoll – oder ein Papiertiger?

Im Netz läuft nicht alles rund – das wissen wir. Hass und Hetze nehmen zu, vor allem in den Sozialen Netzwerken. Da wird gepöbelt, beleidigt, ja auch bedroht und gedroht. Immer unverfrorener. Im Schatten der Anonymität ist das auch leicht, sagen viele. Und einige fordern, auf die Anonymität zu verzichten. Zum Beispiel Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble …

Klarnamenpflicht im Netz: Sinnvoll – oder ein Papiertiger? Mehr »

SCHIEB+ Immer bestens informiert


Scroll to Top