Beiträge

Screenshot des Anmelde-Fensters am Mac erstellen

Mit OS X kann man nicht nur den Inhalt des Bildschirms bei einem angemeldeten Nutzer fotografieren, sondern sogar schon vor dem Login einen Screenshot erstellen. Bei OS X El Capitan klappt das mit wenigen Schritten.

Bildschirm-Videos aufzeichnen und ins Web hochladen

Die meisten Tools für Screencasts, also Videos des Bildschirm-Inhalts, sind entweder teuer oder sehr funktionseingeschränkt, was die maximale Aufnahmezeit angeht. Nicht so TinyTake: Dabei handelt es sich um eine kostenlose App, die einen Screencast von bis zu 2 Stunden Länge aufzeichnen kann.

Universelle Zwischen-Ablage OneClip kommt für alle Geräte

OneClip ist eine interne, plattformübergreifende App, entwickelt von Microsoft, die eine universelle Zwischenablage für alle Geräte anbietet – Windows 10 am PC und Handy, Android und iOS. Noch ist die App nicht offiziell verfügbar.

IrfanView: Grafiken mit bestimmter Größe zuschneiden

Wer für einen bestimmten Zweck immer wieder unterschiedliche Grafiken braucht, die aber alle die gleichen Abmessungen (Pixel) haben sollen, nutzt IrfanView, um die Bilder auf die richtige Größe zuzuschneiden. Hier ist das Einstellen der Abmessungen sehr einfach.

Windows-Bildschirm aufzeichnen mit VLC

Bildschirmfotos sind praktisch. Manchmal braucht man aber mehr, um einen Sachverhalt festzuhalten. Der Monitor eines Windows-PCs lässt sich dazu als Video aufzeichnen. Das klappt zum Beispiel mit dem VLC-Medienplayer.

Alte Windows- und Mac OS-Versionen im Browser nutzen

Können Sie sich noch an Windows 95 erinnern? Vor beinahe zwei Jahrzehnten feierten wir damit die Einführung des Startmenüs, das jetzt in Windows 9 seine Rückkehr feiert. Sie wollen noch einmal einen Blick auf alte Windows- oder OSX-Versionen werfen? Das geht jetzt gratis im Browser.

Screen-Shots mit Google Chrome erstellen

Im Chrome Webstore finden sich mehrere Erweiterungen für Screenshots. Manche davon funktionieren laut unseren Tests aber nicht zuverlässig. Am einfachsten nutzbar ist die Erweiterung von Techsmith.

Eingebautes Screenshot-Werkzeug in Windows an- oder ausschalten

Zum Erstellen und Bearbeiten von Screenshots inklusive Anmerkungen und Markierungen brauchen Sie bei Windows Vista, 7 und 8 kein Extra-Programm. Denn Windows enthält bereits das „Snipping Tool“. Wie installieren und starten Sie es, um Bildschirmfotos zu machen?
IrfanView: Fotografieren-Einstellungen

Zähler der Windows-8-Screen-Shots wieder auf Null setzen

In Windows 8 können Sie mit der Tastenkombination [Windows] + [Druck] schnell ein Bildschirmfoto im Bilder-Ordner ablegen. Das System nummeriert die Screenshots durch und erhöht dabei für jedes Bild den Zähler. Wie setzen Sie diese Nummerierung zurück?
IrfanView: Fotografieren-Einstellungen

Bildschirm-Fotos machen mit Windows 8

Um eine Fehlermeldung zu dokumentieren, eignet sich nichts besser als ein Bildschirmfoto. Die Funktion zum Erstellen von Screenshots war in Windows bisher aber eher rudimentär. Das Bild wurde stets in die Zwischenablage kopiert – fürs Abspeichern waren Sie selbst zuständig. In Windows 8 ist das ein wenig einfacher.
IrfanView: Fotografieren-Einstellungen

IrfanView: Bildschirm-Fotos mit Mauszeiger anfertigen

Wer Anleitungen für Programme oder Websites erstellt, erstellt oft Fotos von dem, was auf dem Bildschirm zu sehen ist. Bei der Windows-Funktion für Bildschirmfotos bleibt der Mauszeiger außen vor, denn er wird nicht mit fotografiert. IrfanView hilft weiter.
IrfanView: Fotografieren-Einstellungen

Windows Vista: Das versteckte Screenshot-Tool

Windows 7 wirbt gerne mit dem integrierten "Snipping Tool" zum Anfertigen von Bildschirmabbildungen. Was viele nicht wissen: Das Screenshot-Werkzeug gibt es bereits seit Windows Vista. Dort es ist jedoch gut versteckt.