Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

iPhone GRATIS schneller machen

Mit jeder größeren neuen iOS-Version führt Apple neue Schnittstellen für Programmierer ein und erklärt auch, wie sich diese optimal nutzen lassen. Doch nicht jeder Entwickler hält sich an die Empfehlungen. Welche Apps ein iPhone ausbremsen, lässt sich in iOS 10.3 und neuer schnell ermitteln.

iMessage-Spam melden

Keine Art der Kommunikation ist frei von Spam. Da macht auch iMessage, das Chat-Netzwerk von Apple, keine Ausnahme. Klar, man kann Nachrichten von Unbekannten filtern. Sie kommen aber trotzdem weiter an. Unerwünschte Absender lassen sich melden und blocken.

iOS: Netflix 10 Sekunden vorspulen

Hat man beim Ansehen eines Films eine Stelle verpasst, kann man ein paar Sekunden zurückspringen. Bei langweiligen Intros fehlt aber ein Button zum Vorspulen. Bei der Netflix-App für iOS gibt es dagegen ein praktisches Mittel.

Keine iMessage-Hinweise von Fremden

Manchmal versuchen auch Fremde, jemand über seine mobile Nummer auf iMessage zu kontaktieren. Mitteilungen für solche Anfragen lassen sich abstellen.

Website-Verlauf im iPhone löschen

Immer, wenn man im Internet unterwegs ist, werden Cookies und weitere Website-Daten auf dem genutzten Gerät archiviert. Am iPhone können diese Surf-Spuren leicht entfernt werden.

Trotz Nicht stören erreichbar

Wer nachts seine Ruhe haben will, schaltet das Handy am besten aus. Geht das nicht, sollte man unbedingt den Nicht-stören-Modus aktivieren. Welche Kontakte trotzdem durchgestellt werden sollen, kann mit wenigen Schritten festgelegt werden.

Gesundheits-Daten exportieren

Die Health-App in iOS erfasst jede Menge Daten, direkt und indirekt durch Apps von Dritten. Noch mehr Daten werden es für Besitzer einer Apple Watch. Damit diese Gesundheits-Daten nicht verloren gehen, können sie leicht exportiert werden.

GRATIS clever-tanken-App

Wenn man viel on Tour ist, ist es wichtig zu wissen, wo man günstig nachtanken kann - Benzin, versteht sich.

Mehr Schriften für das iPhone

Am iPhone bietet Apple nur wenige vordefinierte Fonts zur Auswahl an. Ohne Umgehung der Sicherheits-Sperre von Apple lässt sich die Liste auch nicht erweitern. Wer mehr und andere Schriften braucht, kann diese aber trotzdem einrichten - aber nur mit einem Trick.

iPhone: Geräte-Liste kürzen

In iOS 10.3 und neuer wurden die Einstellungen überarbeitet. Sie sind jetzt einfacher zu bedienen. Außerdem können Nutzer nun auch vertrauenswürdige Geräte aus der Liste löschen.

iPhone besser schützen

Ab iOS 10.3 fordert das System den Nutzer regelmäßig auf, den eigenen iCloud-Account mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung zu sichern. Diese Funktion erhöht die Sicherheit, denn bei jedem Login ist neben dem Passwort auch ein Einweg-Code nötig.

OneDrive auf dem iPhone

Mit OneDrive haben Nutzer eines Office 365-Abos gleichzeitig eine Online-Festplatte. In diesem Speicher lassen sich zum Beispiel Office-Dokumente ablegen, um sie dann unterwegs weiter zu bearbeiten oder jemandem zu zeigen. Der Zugriff auf die Inhalte des OneDrive ist auch über das iPhone möglich.

Schneller Blick auf die iPhone-Uhr

Viele haben heute unterwegs gar keine Uhr mehr dabei. Die brauchen sie auch nicht, denn stattdessen ist das Handy immer mit an Bord. Praktisch, dass die aktuelle Zeit direkt auf dem Sperr-Bildschirm erscheint. Am iPhone sogar, ohne eine Taste zu drücken.

iPhone Home-Button fein-tunen

Früher war der Home-Button am unteren Rand von iPhones eine „echte“ Taste. Seit dem iPhone 7 ist das anders, Apple hat hier keine Mechanik mehr verbaut. Auf Druck reagiert der Button trotzdem – dank eines integrierten Motors. Wie stark dieser vibrieren soll, lässt sich einstellen.

Tolle Hintergründe aus der neuesten iOS-Version

Von Zeit zu Zeit veröffentlicht Apple im Rahmen neuer Versionen des iOS-Systems für iPhone, iPad und Co. auch neue Wallpaper. Die machen sich aber nicht nur auf dem Bildschirm des Handys gut, sondern auch auf dem Monitor des PCs oder Macs.

Bei stummem iPhone LED blinken lassen

Am iPhone gibt’s keine eigene LED für Mitteilungen. Das Apple-Handy kann aber über die Kamera-LEDs auf Wunsch auf neue Mitteilungen hinweisen. Sinnvoll wäre es, wenn diese LED nur dann blinkt, wenn das iPhone stumm geschaltet ist. Genau das ist möglich.

Mit dem iPhone in der iCloud aufräumen

In der kostenlosen Variante bietet Apple jedem iCloud-Nutzer 5 Gigabyte Speicher in der Cloud an. Wer dort mehr Platz braucht, zum Beispiel, um Fotos oder andere Dateien zu speichern, kann vorher Platz schaffen. Das geht auch direkt vom iPhone aus.

Eigene Stile in iMessage-Nachrichten nutzen

Apps für den Chat-Dienst iMessage sind meist Sticker-Apps. Mit der Zeit wird das aber langweilig. Wer die gesendeten Nachrichten optisch mit eigenen Stilen verschönern will, kann dazu auf eine kostenlose iOS-App zurückgreifen.

Gmail am iPhone und iPad: Senden einer eMail rückgängig machen

Nicht selten hat man soeben eine eMail gesendet und dann erst fällt einem auf, dass noch etwas Wichtiges fehlt oder man einen Satz doch anders ausdrücken wollte. Dumm, wenn die Nachricht dann schon gesendet ist. In der Gmail-App für iOS lässt sich das Senden einer eMail bei Bedarf auch rückgängig machen.

GRATIS mehr Platz auf dem iPhone oder iPad

Wenn es um mehr Platz zum Speichern von Inhalten geht, ist einem jeder Trick recht. Wir stellen einen Weg vor, wie sich auf einem iOS-Gerät mehr Platz schaffen lässt, ohne dass dazu Fotos, Videos oder gar Apps gelöscht werden müssen.