mobil

Unterwegs mit dem SmartPhone Fotos ausdrucken

Die heutigen Smartphones können es locker mit (fast) jeder Digitalkamera aufnehmen. Fotos machen ist somit kein Problem. Guter Rat ist aber teuer, wenn Sie auch gleich gedruckte Abzüge Ihrer neuen Schnappschüsse haben wollen.

Start-Seite des Android-Browsers: Die meist besuchten Seiten anzeigen

Normalerweise startet der Standardbrowser von Android-Smartphones mit einer langweiligen Google-Suchmaske. Falls Sie meist Google nutzen, ist das nicht dumm. Sie besuchen aber oft andere Seiten? Dann könnte es sinnvoller sein, beim Start des Android-Browsers Ihre meistbesuchten Webseiten vorzuschlagen.

Einfacher auf das Windows-Mobilitäts-Center zugreifen

Sie sind oft mit Ihrem Notebook unterwegs und müssen die Bildschirm-Helligkeit und weitere Einstellungen immer umstellen? Viele Notebooks haben dafür besondere Tastenkombinationen, oft mit einer [Fn]-Taste. Mit der Maus geht es aber auch – und zwar im Windows-Mobilitätscenter.

Wie viel Guthaben hat mein Prepaid-Handy noch?

Beim Telefonieren mit dem Handy, Surfen im mobilen Web und beim Simsen geht schnell einiges Geld drauf. Schneller als man denkt ist das Guthaben leer. Wie viel Guthaben Sie aktuell noch haben, finden Sie überall direkt mit Ihrem Handy heraus.

Zu welchem Handy-Netz gehört die Mobil-Nummer?

Wer jemand anders auf seinem Mobilfunkanschluss anruft, will gelegentlich wissen, in welchem Mobilfunknetz der andere telefoniert – denn wenn beide im selben Netz sind, kostet das Gespräch in der Regel entweder gar nichts oder ist zumindest günstig. Eine Webseite verrät, zu welchem Mobilfunknetz eine Nummer gehört.

WhatsApp: Verbergen, wann Sie zuletzt online waren

Eine beliebte Alternative zur SMS ist WhatsApp. Die kostenlose Software ermöglicht das Senden und Empfangen von Kurznachrichten. Nutzen sowohl Sender und Empfänger WhatsApp, ist das Ganze kostenlos. Das Programm zeigt Ihren Kontakten immer an, wann Sie zuletzt online waren. Sie möchten diese Anzeige aus Datenschutzgründen lieber abschalten?

Mobile Webseiten am Computer anzeigen mit dem Safari-Browser

Immer mehr Webseiten bieten neben der normalen Desktop-Version auch eine mobile Ausgabe an, die speziell für Smartphones und Tablets angepasst ist. Um diesen mobilen Webseiten einen Besuch abzustatten, brauchen Sie aber nicht zwangsläufig Ihr Smartphone. Das klappt auch am Computer – zum Beispiel mit Safari.

Google per Handschrift durchsuchen

Unterwegs am Smartphone ist es wegen der kleinen Bildschirm-Tastatur nicht so einfach wie zuhause am Computer, eine Anfrage in das Suchfeld von Google einzutippen. Es geht aber auch einfacher. Denn seit neustem können Sie Google-Suchanfragen auch direkt mit dem Finger aufs Smartphone schreiben.

Der Android Market geht, Google Play kommt

Vor kurzem hat Google alle digitalen Mediendienste unter einer neuen Marke zusammengeführt: Google Play. Während des letzten Jahres wurde der Android Market tiefgreifend verändert. Was als bloßer App Store begann, hat sich zu einer Sammlung für E-Books, Musik und Videos erweitert.

Was versteht man unter… LTE?

Das Internet stets zur Verfügung – besonders praktisch ist die mobile Web-Verbindung mit passenden Geräten wie Smartphones oder auch Tablet PCs wie zum Beispiel dem iPad. Auch wer auf dem Land wohnt, zu weit von der nächsten Stadt, kann oft kein DSL zuhause erhalten. Um dennoch Anbindung ans weltweite Netz zu bekommen, gibt es in immer mehr Gegenden LTE. Was genau steckt dahinter?

Windows 8: UMTS Overview

Windows 8 unterstützt UMTS-Sticks von Haus aus

Wer auf Reisen sein Notebook im Gepäck hat, für den sind UMTS-Surf-Sticks wie gemacht. Mittels einer Mobilfunk-Verbindung und eines speziellen Datentarifs lässt sich von unterwegs aus genauso auf das Web zugreifen wie zuhause. Während heute noch für jeden Surf-Stift ein eigener Treiber installiert werden muss, wird in Windows 8 alles viel einfacher: Dann kann Windows automatisch mit allen verfügbaren Sticks umgehen.

Opera: Mobile billiger und schneller surfen

Beim mobilen Surfen wandern die Daten oft im Schneckentempo durch den Äther, vor allem wenn nur eine langsame Edge- oder GPRS-Verbindung zur Verfügung steht. In diesem Fall lohnt sich die Turbo-Einstellung des Opera-Browsers. Damit landen die Daten wesentlich flotter auf dem Handy oder Tablet.

Scroll to Top