Beiträge

Schriftart in der Eingabe-Aufforderung ändern

In der Eingabe-Aufforderung von Windows lassen sich viele Aufgaben schnell erledigen. Allerdings kann sich nicht jeder mit der Standard-Schrift, die dort voreingestellt ist, anfreunden. Im Internet gibt es ja auch zahlreiche Mono-Space-Schriften, die sich für die Verwendung in der Kommando-Zeile eignen.

Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten. Er muss neu gestartet werden.

Wer obigen Fehler auf blauem Hintergrund in Windows 8.1, 8 oder Server 2012 sieht, dessen PC ist zuvor aufgrund eines Fehlers abgestürzt. Schuld könnte ein Treiber- oder Speicherproblem sein, oder kaputte Systemdateien.

Fehler-Meldung „Zugriff verweigert“ (0x80070005) beheben

Der Aufgabenplaner ist in Windows eingebaut. Mit ihm lassen sich Aufgaben zu einem bestimmten Zeitpunkt ausführen. Klappt das Erstellen eines Tasks nicht und wird stattdessen nur die Fehlermeldung „Zugriff verweigert“ und der Code 0x80070005 angezeigt?

Kaputtes Windows-Benutzer-Profil reparieren

Erscheint bei der Windows-Anmeldung statt des gewohnten Desktops nur eine Fehlermeldung, das Profil könne nicht geladen werden? Das kann beispielsweise am Antivirenprogramm liegen. Wir zeigen, wie man das Profil wieder entsperrt.

Windows 8.1/10: Neue Verknüpfungen ohne das Wort am Anfang

Jede neu erstellte Verknüpfung, zum Beispiel auf dem Desktop, beginnt mit dem Wort „Verknüpfung“. Wer das verhindern will, ändert eine Einstellung in der Windows-Registry. Schließlich sind Verknüpfungen ja bereits durch ihren Pfeil im Icon kenntlich gemacht.

Rechts-Klick-Menü von Dateien manuell bearbeiten

Bei manchen PCs dauert jeder Rechtsklick auf eine Datei eine Ewigkeit. Der Grund? Eine Fülle von Programmen hat sich im Kontextmenü eingenistet. Die meisten Anwendungen machen das ungefragt – und verstopfen so das Menü. Ein Glück, dass man es ausmisten kann.

Windows 10-Vorschau: Neuen Kalender in der Taskleiste einschalten

Ein Klick auf die Uhrzeit in der Taskleiste eines PCs mit der Windows 10 Technical Preview zeigt wie bisher den Kalender und die Uhrzeit als Analog-Uhr an. Ab dem Vorschau-Build 9926 ist auch eine neue Ansicht für den Kalender vorhanden, muss aber mit einem geheimen Schalter aktiviert werden.

Profil-Ordner eines Windows-Benutzerkontos umbenennen

Mit der Systemsteuerung lassen sich Benutzerkonten schnell umbenennen. Dabei ändert Windows aber nicht die Bezeichnung des Profil-Ordners unter C:\Users. Wie benennen Sie diesen Ordner ebenfalls um?

Jedes beliebige Programm zum Desktop-Kontextmenü hinzufügen

Sie müssen immer wieder auf ein bestimmtes Programm zugreifen, wollen aber keine Verknüpfung auf dem Desktop anlegen? Mit diesem Tipp fügen Sie das Programm einfach ins Rechtsklick-Menü Ihres Desktops ein.

Java-Konsole aus dem Internet Explorer entfernen

Wenn Sie die Laufzeitumgebung Java von Ihrem PC deinstallieren (zum Beispiel weil Sie sie nicht mehr nutzen), bleiben mancherorts Einträge zurück. Zum Beispiel auch im Menü „Ansicht“ des Internet Explorers. Wie löscht man die dort eingetragene „Java-Konsole“?

Änderungen am Layout der Windows-8-Start-Seite verhindern

Sie haben die Startseite in Windows 8.1 nach Ihren Vorlieben konfiguriert und wollen weitere Änderungen verhindern? Dazu lässt sich die Startseite mit einem Schreibschutz versehen.

Internet Explorer: Hinweis „Add-On kann jetzt verwendet werden“ abschalten

Wenn Sie ein neues Add-On für den Internet Explorer-Browser installieren, erscheint beim ersten Start des Browsers der Hinweis „Das Add-On XYZ kann jetzt verwendet werden“. Damit soll die Sicherheit des Browsers erhöht werden. Deaktivieren lässt sich die Meldung trotzdem – wenn man weiß, wie.

Abstand der Desktop-Symbole ändern in Windows 8

In Windows 8 gibt es keinen einfachen Weg, den Abstand der Symbole auf dem Desktop anzupassen, so wie es noch bei Windows 7 möglich war. Dort erreichen Sie die entsprechenden Einstellungen noch über das Dialogfeld „Erweiterte Darstellungs-Einstellungen ändern“. Bei Windows 8 müssen Sie auf die Registrierungs-Datenbank zugreifen, um den Abstand zwischen den Icons größer oder kleiner zu machen.

Papierkorb ins Desktop-Kontextmenü einbauen

Um den Windows-Papierkorb zu leeren, muss man mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Desktop-Symbol klicken. Dieser Befehl lässt sich auch direkt ins Kontextmenü einbauen. Damit kann man auf eine beliebige Stelle der Arbeits-Oberfläche klicken, um nicht mehr benötigte Dateien endgültig zu entfernen.