Beiträge

Wenn „Senden an eMail“ nicht klappt

Selbst in Zeiten von Cloud-Speicher und dem gemeinsamen Arbeiten an Dateien werden immer noch viele Dateien per eMail versendet. Besonders schnell klappt das direkt über ein Ordner-Fenster des Datei-Explorers – über das Menü „Senden an“.

Einträge im Senden an-Menü vorübergehend abschalten

Zur schnellen Verarbeitung von Dateien jeden Typs gibt es das Senden an-Menü. Einfach mal ausprobieren und mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Ordner klicken, dann auf Senden an zeigen. Wer Einträge in diesem Menü nicht dauerhaft entfernen, sondern nur temporär deaktivieren will, wendet einen einfachen Trick an.

Windows 7: Drucker ins „Senden an“-Menü einfügen

Sie müssen oft Dokumente zu Papier bringen? Normalerweise müssen Sie für jede Datei erst das Programm starten und dort den Druckbefehl aufrufen. Mit einem Trick geht das Ausdrucken viel schneller.

„Senden an“-Menü ausdünnen leicht gemacht

Über das Kontextmenü lassen sich Dateien an eine andere Stelle kopieren – etwa einen anderen Ordner. Allerdings hinterlegen manche Programme auch eigenständig Einträge im „Senden an“-Menü.

Windows 8.1: Programm-Verknüpfung auf dem Desktop anlegen

Desktop-Verknüpfungen für Programme sind praktisch. In Windows 8.1 werden scheinbar nur Verknüpfungen in Taskleiste oder Startseite unterstützt. Wie legen Sie eine Verknüpfung auf dem Desktop an?

So drucken Sie Dateien direkt mit dem Windows-Explorer aus

Normalerweise drucken Sie Dokumente und Bilder aus, indem Sie zuerst das passende Programm öffnen, dann den Druckbefehl aufrufen und schließlich den Druckauftrag absenden. Müssen Sie viele Dateien drucken, kann das aber mühselig werden. Einfacher geht’s, wenn Sie Dateien direkt mithilfe des Windows-Explorers ausdrucken.

Bilder verkleinert per eMail senden und dabei Exif-Daten behalten

Wenn Windows bei „Bild senden an E-Mail-Empfänger“ ein Foto verkleinert, verschwinden die Exif-Daten. Das muss nicht sein: mit IrfanView verhindern Sie das Entfernen der Metadaten. So geht’s.

Private Ordner ins "Senden an"-Menü einfügen

Zum schnellen Kopieren von Dateien ist das "Senden an"-Menü eigentlich eine gute Idee. Leider gibt's nur wenige Ziele für die Kopieraktion. Besonders ärgerlich: Die privaten Dateiordner fehlen. Oder doch nicht? Mit einem Trick lässt sich die Liste erweitern. Um private und weitere Standardordner.

Windows XP: Den Drucker ins „Senden an“-Menü aufnehmen

Zum Drucken muss nicht immer die jeweilige Anwendung gestartet, die Datei geöffnet und der Druckbefehl aufgerufen werden. Schneller geht’s, wenn der Druckbefehl ins Kontextmenü aufgenommen wird. Dann genügt zum Drucken ein Rechtsklick.