Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

Sober.Q verschickt rechte Propaganda

Seit Pfingstsonntag um Mitternacht ist eine neue Variante des Sober-Wurms im Umlauf, Sober.Q genannt. Er verschickt rechte Propaganda.

Autos über Bluetooth infizieren

Dass Handy-Viren über Bluetooth die Boardcomputer der Automarke Lexus infizieren können, ist nur ein Mythos. Zu diesem Ergebnis kommen die Virenforscher der F-Secure Corporation nach umfangreichen Tests.

Surftipp: Einstein-Jahr

Dieses Jahr ist Einstein-Jahr. Da wird dem genialen Physiker ge-dacht, der allgemeine und spezielle Relativitätstheorie erdacht, der sich mit Lichtgeschwindigkeit, Raumkrümmung und anderen Dingen beschäftigt hat, die normal Sterbliche selten oder gar nicht verstehen. Im Web gibt es tolle Seiten dazu.

Wurm Sober.P verspricht WM-Tickets

Eine neue Variante des Sober-Wurms macht die Runde: Er verspricht dem Empfänger WM-Tickets für die Weltmeisterschaft 2006. Wer den Anhang öffnet, aktiviert den Wurm - und sorgt für die weitere Verbreitung. Die gute Nachricht: Es wird kein Schaden auf dem PC verursacht.

Was ist ein Trojaner?

Einige Programme werden als Trojaniches Pferd oder Trojaner bezeichnet. Was sich dahinter verbirgt.

Wurm W32/Napir-B zerstört MP3-Musik

Derzeit verbreitet sich in Tauschbörsen wie eMule ein neuer Wurm namens W32/Nopir-B, der gezielt MP3-Dateien auf der Festplatte aufspürt und löscht. Darüber hinaus manipuliert er wichtige Bereiche des Systems. Noch ist die Verbreitung eher gering.

Surftipp: Sicherheit im Internet

Sicherheit im Internet ist ein wichtiges Thema. Immer mehr Webseiten beschäftigen sich damit und bieten Datensurfern wichtige Tipps und Tricks.

Trojaner Bancos.FC spioniert vertrauliche Daten aus

PandaLabs hat einen neuen Trojaner entdeckt, der auf das Stehlen von vertraulichen Daten programmiert wurde. Bancos.FC sendet dann Accountdaten an Hacker weiter.

Wurm: Sober.M und Sober.N

Seit Dienstag (19.04.2005) morgen verbreitet sich eine neue Variante des bekannten Sober-Wurms im Netz. Die Fachleute haben ihn Sober.M bzw. Sober.N getauft. Wie bei Sober üblich, ein klassischer Mass-Mailing-Wurm, der sich von infizierten Windows-PCs selbständig als Anhang von E-Mails verschickt.

Neue Welle von MyTob Würmern

Innerhalb nur weniger Stunden sind vier neue Varianten (S, U, V und W) des Mytob Wurms erschienen.

Gefälschte Absender und digitale Unterschriften

Die Absenderadresse einer E-Mail lässt sich kinderleicht fälschen. Darauf darf sich also niemand verlassen. Eine digitale Signatur ist quasi eine elektronische Unterschrift. Eine gute Methode, um die Authentizität von Absender und E-Mail-Inhalt zu überprüfen.

"Krieg" der Wurm-Autoren

Viren und Würmer bedrohen den Computerbenutzer und richten oft einiges an Schaden an. Jetzt zeichnet sich ab: Die Autoren mancher Viren und Würmer wollen sich gegenseitig schaden. Imponiergehabe auf Kosten der Virus-Opfer.

Problem Zombie-PC

Viren und Würmer öffnen immer öfter eine "Hintertür" im PC - und machen ihn so zu einer fernsteuerbaren Maschine. Die Urheber solcher Würmer kombinieren die infizierten PCs geschickt zu "Botnets" und vermarkten die Rechenkapazität. Ein zwar illegales, aber blühendes Geschäft.

Wurm Bropia.F verbreitet Bild von gebratenem Hähnchen

Alle Hersteller von Antiviren-Software warnen ihre Kunden vor einer neuen Variante des "Bropia"-Wurms. Anders als andere Würmer verbreitet sich Bropia.F nicht per E-Mail, sondern über das Instant-Messegang-System MSN Messenger. Wer hier Dateien austauscht, kann sich den Wurm einfangen.

McAfee AVERT Stinger

Das Freeware-Tool löscht die gefährlichsten Würmer und Viren.

Virus nutzt Spenden-Aufruf für Flut-Opfer aus

Die Viren-Experten von Sophos haben einen neuen Massen-Mailing-Wurm entdeckt, der sich als Spendenaufruf für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien tarnt. W32/VBSun-A versucht, ahnungslose E-Mail-Leser dazu zu verführen, den schädlichen Mail-Anhang zu öffnen, der angeblich nähere Informationen über den Spenden-Vorgang enthält.

Den PC absichern

Wer mit seinem PC ins Internet geht, ist einer Menge Gefahren ausgesetzt: Cookies, Hacker, Viren, Würmer, Spionage - um nur einige zu nennen. Die meisten Gefahren sind kaum zu erkennen, zumindest nicht ohne Hilfsmittel oder ein geschultes Auge. Aber niemand ist diesen Gefahren schutzlos ausgeliefert. Deshalb haben wir 51 Tipps und Tricks zusammen gestellt, wie sich der eigene PC schützen lässt.

Was steht in der Hosts-Datei?

Auf jedem Windows-PC gibt es eine Systemdatei namens hosts, in der Regel zu finden im Ordner \windows\system32\drivers\etc. Diese Datei lässt sich mit jedem gewöhnlichen Texteditor anschauen, etwa dem "Editor" von Windows.

Viren, Würmer, Spyware: Kampf gegen virtuelle Schädlinge

IT-Sicherheit ist ein ewiges Katz-und-Maus-Spiel: Angreifer tüfteln unentwegt neue Methoden aus, wie sie fremde Rechner angreifen oder manipulieren können. Virenlabors versuchen, neue Viren und Würmer so schnell wie möglich zu enttarnen und geeignete Gegenmittel zu entwickeln.

Kostenloser Online-Virenscanner

Der Antiviren-Experte TrendMicro hat seinen Online-Virenscanner Housecall überarbeitet und nun komplett auf die Programmiersprache Java umgestellt. Java erlaubt, ein Programm auf unterschiedlichen Rechnerwelten (Windows, Apple, Linux) einzusetzen.