Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Laufwerk-Symbole von Festplatten vom Ubuntu-Desktop entfernen

Standardmässig zeigt Ubuntu 11.04 für jede Partition der Festplatte ein Symbol auf dem Schreibtisch an. So können Sie auf Ihre Laufwerke schnell zugreifen. Sie möchten diese Verknüpfungen vom Desktop entfernen? Führen Sie die folgenden…
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Alle Auto-Start-Programme von Ubuntu auflisten

Mit der Startprogramme-Verwaltung von Ubuntu Linux kontrollieren Sie, welche Programme beim Systemstart mitstarten. Seit Ubuntu 12.04 zeigt die Startprogramme-Verwaltung nur noch eine Auswahl der hinterlegten Programme an, die beim Start Ihres…
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Bilder im GNOME-Datei-Manager Nautilus drehen oder verkleinern

Der Linux-Desktop GNOME ist neben KDE einer der am weitesten verbreiteten Oberflächen. Um eine Grafik zu drehen oder in der Grösse zu ändern, müssen Sie sie normalerweise erst in einem Grafikprogramm laden. Einfacher geht’s, wenn Sie diese…
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Anzeige des Linux-Terminals leeren

Sie haben einige Befehle im Linux-Terminalfenster ausgeführt und wollen jetzt die Übersicht wiederhaben, indem Sie die vorhandenen Ausgaben entfernen? Nichts leichter als das.
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

KDE-Musik-Player Amarok: Lautstärke ändern per Mausrad

Zum Abspielen von Musik und Videos hat das Linux-Desktopsystem KDE den Medienplayer Amarok mit an Bord. In der Symbolleiste am oberen Rand des Hauptfensters stellen Sie auch die Lautstärke ein, mit der die Datei wiedergegeben wird. Da man die Lautstärke oft ändern muss, haben die Entwickler von Amarok 2 dafür eine Abkürzung eingebaut.
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Schalt-Sekunde: Hohe CPU-Auslastung Ihres Linux-Servers überprüfen

Am 1. Juli 2012 wurde in die Weltzeit eine Sekunde eingefügt, um sie wieder mit der Erd-Drehung abzugleichen. Damit haben, so hat man erst im Nachhinein festgestellt, einige Server Probleme. Unter anderem solche, die Java nutzen.

Schalt-Sekunde bringt Linux-Server ins Stottern

In der Nacht zum 1. Juli wurde um Punkt 2.00 Uhr deutscher Zeit eine Sekunde eingefügt. Eine Schaltsekunde. Damit unsere Uhren akurat gehen. Das ist dann und wann nötig - und erfolgt ohne großes Tammtamm, anders als die Umstellung von Winter- auf Sommerzeit. Doch die Schaltsekunde hat einige Linux-Server aus dem Takt gebracht.

Uhrzeit eines openSUSE-Systems automatisch aktuell halten

In einer Ecke des Bildschirms ist sie immer im Blick: die aktuelle Uhrzeit. Der Computer weiß immer, wie spät es gerade ist – auch nachdem er ausgeschaltet war. Während man früher bei jedem Hochfahren die aktuelle Zeit eintippen musste,…

Die Auslastung Ihres Linux-Computers oder Servers im Auge behalten

Wenn Ihr Computer nur sehr langsam reagiert und auf jeden Klick erst nach Sekunden Rückmeldung gibt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein Programm den Prozessor auslastet. So bleiben nur wenig Ressourcen frei. Welches Programm das ist,…

Linux: Die 10 größten Dateien auf der Festplatte finden

Schneller als man denkt, ist auch die größte Festplatte voll. Voll mit Dateien, von denen man vielleicht nicht einmal weiß, wo genau sie liegen. Was sind denn die größten Platzfresser auf dem Laufwerk? Wenn Ihr System Linux oder Mac OS…
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Windows-Fenster verschieben und Größe ändern mit der rechten Maustaste

Normalerweise lassen sich Fenster in Windows nur verschieben, wenn Sie die Titelleiste mit der Maus ziehen. Das Ändern der Fenstergröße gelingt durch Anfassen der Ränder. Haben Sie schon einmal mit dem Linux-Desktop KDE gearbeitet? Dort…
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Debian und Ubuntu Linux: Beenden eines Prozesses erzwingen

Linux hat den Ruf, stabiler zu sein als Windows. Für Desktop-PCs trifft das in Zeiten von Windows 7 nur mehr bedingt zu, für Server sollten Sie aber auf alle Fälle zu Linux greifen. Doch leider kommt es ab und zu dennoch auch in Linux vor,…
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

openSUSE: Probleme mit externen NTFS-Laufwerken beheben

Damit wichtige Dateien und Dokumente, die immer wieder benötigt werden, stets zur Hand sind, nutzen viele Anwender externe Festplatten. Auch wer auf seinem Computer mehrere Systeme parallel nutzt - zum Beispiel Windows und openSuSE - kann seine Dateien so bequem von einem System zum anderen transferieren. Allerdings erkennt openSUSE externe Laufwerke manchmal nicht oder kann sie nicht laden. Schuld ist in diesem Fall meist das Dateisystem NTFS.
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Sicheres Anmelden bei Linux und Git: Neues SSH-Schlüssel-Paar anlegen

Anmelden mit Benutzernamen und Kennwort ist immer noch weit verbreitet. Wer sich über das Internet bei einem Linux-Server anmeldet, kann und sollte dafür aber lieber auf ein Schlüsselpaar zugreifen. Dabei wird eine Nachricht mithilfe Ihres privaten Schlüssels, den nur Sie kennen, verschlüsselt. Der Server kann anhand Ihres öffentlichen Schlüssels erkennen, dass es sich um Sie handelt, und erlaubt dann die Anmeldung.
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Fedora Linux: Unnötige System-Dienste abschalten

Nicht nur Windows-Computer lassen sich durch Abschalten von unnötigen Systemdiensten gut beschleunigen. Auch Fedora Linux erhält durch das Deaktivieren von nicht benötigten Diensten einen Geschwindigkeits-Schub. In Fedora werden Systemdienste (auch Daemons genannt) genau wie bei Windows für Hintergrund-Prozesse genutzt.
Dateien vergleichen mit TortoiseMerge

Die fliegende Schildkröte: TortoiseGit

Mit einer Versions-Verwaltung wie Git lässt sich verhindern, dass zeitgleiche Änderungen einer Datei durch mehrere Bearbeiter sich gegenseitig überschreiben. Zwar stammt Git ursprünglich aus der Linux-Welt (wie viele freie Programme), doch auch wer einen Windows-Computer zum Entwickeln verwendet, kann Git nutzen. Wie?
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Datei-Namen in Linux: Groß- und Klein-Schreibung beachten

Meistens sind Linux-Computer ähnlich einfach bedienbar wie Rechner mit Windows. Bis auf einen feinen Unterschied, der für Fehler sorgen kann: Linux unterscheidet bei Dateien und Ordnern zwischen Groß- und Kleinschreibung, Windows macht da keinen Unterschied.
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Linux-Terminal: Namen von Dateien und Unterordnern auflisten

Eines der meistgenutzten Kommandos sowohl in der Windows-Eingabeaufforderung als auch in der Linux-Shell ist wohl „cd“. Der Befehl zum Wechseln von Verzeichnissen wechselt sich aber oft mit dem „dir“- beziehungsweise „ls“-Kommando…
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Ubuntu: Laufwerke beim System-Start automatisch mounten

Sie verwenden auf Ihrem Computer sowohl Windows als auch Ubuntu Linux? Vermutlich müssen Sie in Ubuntu des Öfteren auf das NTFS-Laufwerk zugreifen. Es wäre sicher praktisch, wenn die Festplatte beim Hochfahren automatisch geladen, "gemountet", werden würde. Das ist einfach.
Linux-Shell: Ordner mit Tab-Taste auflisten

Linux Mint: Windows-Schriften nachrüsten

Da Windows einen hohen Markt-Anteil hat, sind Schriftarten von Microsoft entsprechend weit verbreitet. Allerdings sind diese beim freien Betriebssystem Linux Mint nicht standardmäßig eingerichtet. Gut, dass sie sich mit wenigen Handgriffen nachrüsten lassen.