schieb.de > Tipps > Profitipps > Archiv > Alte Java-Versionen entfernen mit JavaRa

Alte Java-Versionen entfernen mit JavaRa

22.08.2008 | Von Jörg Schieb

Archiv

Viele Webseiten setzen für Online-Spiele, Chats-Tools oder interaktive Minianwendungen auf die Programmiersprache Java. Benötigt wird hierzu das Zusatzprogramm “Java Runtime Environment”, kurz JRE. Die Java-Unterstützung ist schnell installiert. Der Hersteller Sun bietet auf seiner Webseite ein Installationsprogramm, das den Rechner für Java fit macht und sich sogar selbst aktualisiert.

Erscheint eine neue JRE-Version, wird sie automatisch heruntergeladen und installiert. Die Sache hat allerdings einen Haken: Bei der Installation einer neuen Java-Version, bleiben die alten Dateien weiterhin auf dem Rechner. Mit der Zeit sammelt sich so schnell eine Menge Datenmüll an. Bis zu 500 MB verschwenden die veralteten Java-Versionen. Ein kostenloses Tool macht Schluss mit der Platzverschwendung.

Mit dem Gratisprogramm “JavaRa” lassen sich alte Java-Installationen gefahrlos vom Rechner entfernen. Nach einem Klick auf die Schaltfläche “Remove Older Versions” macht sich der kleine Helfer auf die Suche nach alten Versionen und entfernt sie vom Rechner. Zurück bleibt nur die neueste Java-Variante mit den aktuellsten Sicherheits-Updates.

Hier gibt es die aktuelle Java-Version:

http://www.java.com/de/download/manual.jsp

“JavaRa” entfernt alte Java-Versionen vom Rechner:

http://raproducts.org




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Ein Kommentar to “Alte Java-Versionen entfernen mit JavaRa”

  1. Rainer Simke meint:

    Lieber Jörg,

    ein feiner Tipp, wobei du einen überaus wichtigen Aspekt leider nicht erwähnst, der die Nutzung des Tool beinahe schon zur Pflicht macht:

    > Sicherheit

    Denn unter ‘ungünstigen’ Umständen kann es somit passieren, dass Code von älteren Java-Versionen (absichtlich) zur Ausführung kommt.