Elektronische Telegramme, so genannte Messengersysteme, erfreuen sich zunehmender Popularität. Sie erlauben das sekundenschnelle Versenden von Nachrichten im Netz. Außerdem lässt sich erkennen, ob Freunde oder Verwandte gerade online sind. Das Problem: Es gibt verschiedene Telegrammwelten, namentlich ICQ, MSN, Yahoo und AOL, die untereinander nicht kompatibel sind.

Normalerweise muss für jede Telegrammwelt ein eigenes Programm geladen und installiert werden. Doch mit der im Netz erhältlichen Software Trillian Pro können kommunikationsfreudige Computerbenutzer in allen Telegrammnetzen gleichzeitig online sein. Die praktische Software lässt sich kostenlos unter http://www.ceruleanstudios.com herunter laden.