Beim Hochfahren eines Windows-PC ertönt normalerweise der typische Windows-Sound aus den PC-Boxen. So weiß der Benutzer immerhin, dass der Rechner jetzt bereit ist. Nebenwirkung der akustischen Berieselung: Kollegen könnten sich mitunter gestört fühlen. Außerdem wird der Startvorgang unnötig ausgebremst, da das Abspielen der Musik Zeit und Ressourcen kostet.

Ohne diese Startmusik melden PCs spürbar schneller Arbeitsbereitschaft. Deshalb in der Systemsteuerung die Funktion Sounds und Audiogeräte auswählen und im Register Sound den Eintrag Windows starten anklicken. Um auf die Startmusik beim Systemstart zu verzichten, den Eintrag (kein) auswählen und mit OK bestätigen.