Internet-Zugang im Ausland

Wer sein Notebook mit in den Urlaub nimmt, sollte den tragbaren Rechner am besten schon vor Antritt der Reise auf Onlinesitzungen im Ausland vorbereiten, also reisetauglich machen. Die Zugangs-Software von AOL und T-Online bieten relativ bequeme Auswahlmenüs, um die jeweilige Rufnummer am Zielort herauszufinden und einzurichten.

Es kann sich jedoch lohnen, die Liste mit den Rufnummern zu aktualisieren. Wichtig: Bei T-Online muss vor Reiseantritt der Zugang im Ausland ausdrücklich freigeschaltet werden, sonst ist eine Einwahl im Ausland unmöglich. Dazu mit T-Online einwählen und im Servicebereich Roaming aktivieren. Auch andere Zugangs-Provider bieten Roaming-Partner im Ausland an. Auf den Serviceseiten im Web die entsprechende Nummer heraussuchen und notieren.

Scroll to Top