Im Internet lauern einige Gefahren, nicht nur Viren, Würmer und Spam, es drohen auch Abzocke, Spionage, Indiskretion. Kein Grund zur Panik, aber es gibt zweifellos einiges zu beachten. Wer auf Nummer Sicher gehen will, kümmert sich um einen sinnvollen Schutz.

Deshalb informiert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf einer speziellen Webseite über Gefahren im Netz und wie man sich schützen kann.

Das durchweg empfehlenswerte Angebot ist unter www.bsi-fuer-buerger.de zu erreichen. Die Beiträge sind durch die Bank verständlich formuliert und greifen die wichtigsten Themen und Sorgen auf. Zahlreiche nützliche Programme, die das Surfen im World Wide Web sicherer machen, warten darauf, von den Besichern herunter geladen zu werden.