Moderne Organizer und auch viele Handys verfügen heute über Bluetooth. Ein Funkstandard, der drahtlose Kommunikation zwischen Geräten ermöglicht. So ist es zum Beispiel möglich, mit Hilfe von Bluetooth einen Drucker kabellos mit dem PC zu verbinden. Noch praktischer ist aber, wenn das Handy oder der Organizer sich per Funk mit dem Rechner unterhält und auf diese Weise Fotos hin und her geschickt werden können oder der Terminkalender abgeglichen wird.

Anders als bei Infrarot müssen die Geräte bei Bluetooth keinen Sichtkontakt haben. Bis zu zehn Meter lassen sich in der kleinsten Version von Bluetooth überbrücken. Während viele Notebooks bereits serienmäßig mit Bluetooth ausgerüstet sind, müssen Tischrechner nachgerüstet werden. Solche Adapter zum Nachrüsten gibt es ab rund 35 Euro im Fachhandel. Die meisten lassen sich bequem auf einen USB-Steckplatz stöpseln.